Super Deals

Zur Bauanleitung





Home Racer

Autor: Daniel

LED Streifen

LED Streifen

Beleuchtung ist inzwischen ein wesentlicher Bestandteil in der Multicopter Szene. Sie ermöglicht nicht nur ein individuelles Aussehen des eigenen Modells, viel wichtiger ist ihre Funktion in der Lageerkennung des Multicopters !

Viele Rahmentypen bieten keine gute Lageerkennung und sehen in der Luft von allen Seiten gleich aus. Je höher das Modell geflogen wird, desto schwieriger wird es die Lage zu erkennen. Was für langjährige Flieger kein Problem ist, da aufgrund der Reaktionen des Modells zu erkennen ist was vorne und hinten ist, ist

Quadrocopter Beleuchtung

für Anfänger ein Problem. Daher empfehlen wir generell Beleuchtung an die Modelle anzubringen.

Ein guter Lieferant für günstige Beleuchtung ist die Webseite „Quadrocopter Beleuchtung„, dort bekommt Ihr nicht nur die verschiedenen LED Stripes zu guten Preisen, auch der Versand ist kostenlos.

Hilfe beim Selbstbau

Hilfe beim Selbstbau

Ab sofort ist unser drohnenbau.de Support Desk online unter: “http://support.drohnenbau.de” – Dort werden wir, aufgrund der vielen Anfragen, Support Pakete anbieten um Euch persönlich beim Bau Eures Multicopter Projektes zu unterstützen – von der Planung, über den Bau, bis hin zum fliegenden Copter.
In Kürze startet dort unser Betatest, für nur 49,- € könnt´ Ihr dann dabei sein und wir unterstützen Euch persönlich beim Bau Eures Multicopters.

Aber Achtung: Für den Betatest werden nur 10 Anmeldungen angenommen, sobald Ihr Euch registrieren könnt´ werden wir dies auf unserer Facebook Fanseite bekannt geben. Anmeldungen werden der Reihenfolge nach bearbeitet.

Mikrokopter FlightCtrl

Mikrokopter FlightCtrl

FlightCtrl TurmMikrokopter ist der Pionier unter den professionellen Multicoptern. Kein anderer Anbieter konnte so früh Features wie Kompass und GPS und den damit verbundenen Möglichkeiten wie Wegstrecken und Follow me anbieten !

Allerdings schlägt sich das auch im Preis nieder, da Mikrokopter ein Unternehmen ist und kein OpenSource Projekt bei dem „kostenlos“ Programmierer rund um den Globus mithelfen die Software und Firmwares zu verbessern. Die gesamt Arbeit liegt hier beim Team von Mikrokopter.

Der Aufbau der Steuerelektronik (ohne Motorregler) setzt sich zusammen aus der FlighCtrl (das ist das Hauptboard), dem NaviCtrl (Navigationsboard, hier ist der Kompass untergebracht sowie die Anschlüsse für das GPS) sowie dem MK GPS (wie der Name schon sagt das GPS Modul) Hat man alles zusammen kann man den vollen Umfang der Möglichkeiten nutzen.

Unterschiede zwischen Naza lite, V1 und V2

Unterschiede zwischen Naza lite, V1 und V2

 

Product

Target Customer

Hardware

Software

Function Extension Ability

Major Components

NAZA-M LiteAP/RC entry levelBased on NAZA V1 platform; no extension abilityNAZA lite Independent assistant software and firmware;1.GPS (Optional)
2.No extended function (does not support NAZAV2-PMU, Zenmuse H3-2D/NAZA OSD/NAZA BT module/IOSD)
MC
GPS(optional)
BEC/LED(Will have independent BEC and LED in the future)
NAZA-M V1AP/RC hobbyistCan be connected to the NAZA V2-PMU, and will have the NAZA-M V2 expansion function;Share the same NAZAM V2 assistant software and firmware;1.GPS (Optional)
2.Function extension through NAZAV2-PMU: such as Zenmuse H3-2D/NAZA OSD/NAZA BT module/IOSD/Ground Station
MC
GPS(optional)
BEC/LED
NAZA-M V2+GPS ComboAP/RC hobbyistOptimized hardware structure;
Independent PMU module with amazing function extension ability;
Independent LED module;
Amazing function extension:such as Zenmuse H3-2D/NAZA OSD/NAZA BT module/IOSD/Ground StationMC
GPS
NAZAPMU V2
LED

Quelle: http://www.dji.com/whats-difference-of-naza-m-litenaza-m-v1naza-m-v2/

DJI Naza M

DJI Naza M

DJINAZADas DJI Naza M ist eine Multirotorsteuerung die sich extremer Beliebtheit erfreut. Vor allem von Einsteigern wird sie gerne genommen da nicht all zu viel dran „gebastelt“ werden muss.
Auch die Einstellungen sind relativ einfach gehalten und so kann der Nutzer eine fertige GUI (Graphical User Interface) über seinen PC nutzen !

Die Haupteinheit hat einen Gyro, Beschleunigungssensor und einen barometrischen Höhensensor eingebaut. Im optionalen GPS Modul wurde der Kompass untergebracht.

Vorteile für Einsteiger und Anfänger ergeben sich vor allem im GPS Flug, so kann der Copter selbstständig seine Position und Höhe halten wenn die Sticks losgelassen werden oder bei niedriger Spannung oder Signalverlust ein „coming home“ eingestellt werden, so das der Copter selbstständig zur Startposition fliegt und autonom landet.

GPS – Ortungssystem

GPS – Ortungssystem

GPS (global positioning system) ist in den 1970er Jahren für das Militär entwickelt worden. Seit dem 2. Mai 2000 auch für zivile Nutzung freigegeben.

Bei Multicoptern ist dieses „Addon“ eine inzwischen nicht mehr weg zu denkende Komponente die schon den einen oder anderen Crash verhindern konnte ! Ob Position Hold oder Return to launch (zB als Failsafe) Als erster Anbieter hat die Firma DJI in ihr „Naza M“ Flugsystem die Möglichkeit gegeben für den Hobbypiloten ein bezahlbares GPS serienreif zu nutzen, ohne große Programmierkenntnisse und Wissen.

Als Pionier in dem Bereich sei die Firma Mikrokopter zu nennen, die sich auf professionelle Multicopter Systeme spezialisiert hat und bereits früh für den Kamera und Videoflug Kompass und Navigationssysteme mit GPS angeboten hat.

Das GPS System sucht sich mehrere Satelliten und sobald eine festgelegte Anzahl gefunden wurde und Kontakt hergestellt wurde stehen die Funktionen für den Copter Piloten bereit. Besonders als Failsafe bei Verbindungsabbruch oder niedriger Spannung ist ein „Coming Home“ also der autonome Rückflug zum Startplatz inkl. autonomer Landung Gold wert !

Empfehlung:

 

Wer günstig mit GPS anfangen möchte, dem können wir dieses Modul empfehlen: NEO-6M – achtet aber darauf das Euere FC damit kompatibel ist ! Bei den aktuellen APM Flug Controllern wird ein GPS mit integriertem Kompass Modul benötigt wie das NEO-6M GPS & Kompass, dieses ist sogar im Gehäuse. Am Besten ist es immer ein Bundle zu nehmen wo das GPS bereits bei liegt, da könnt´ Ihr idR davon ausgehen das es auch funktioniert. Diese Multiwii Bundle ist komplett mit GPS Antenne: MultiWii Pro GPS

Auswuchten der Motoren

Auswuchten der Motoren

Das Auswuchten von Propellern kennen die meisten Copter Piloten schon, doch das Auswuchten der Motoren nicht. Dennoch ist es wichtig um Vibrationen zu eliminieren und damit die Flugeigenschaften des Multicopters zu verbessern !

Dafür gibt es viele Methoden, ob am fertig montierten Copter an dem man die Vibrationen am Ausleger mit dem Finger oder einem Gegenstand feststellt den man auf den Ausleger legt und schaut ob er sich bewegt, über eine App im Handy welche die Vibrationen optisch darstellt, bis hin zu Laser/Spiegeln oder Stroboskopblitzern..

Hier haben wir mal ein Video rausgesucht bei dem mit einer App im Handy gearbeitet wird: